Reden wir drüber

Sicherheit im Straßenverkehr

DSCN8866.JPG

Es gibt kaum etwas Schöneres, als auf dem Rad durch die Landschaft zu gleiten. Manche sagen, es gibt kaum etwas Gefährliches. Insbesondere, wenn wir uns in einer Metropolregion wie Hamburg den Platz mit weiteren Verkehrsteilnehmern teilen müssen. Konflikte bleiben da nicht aus, und oft zieht der Radfahrer bei Zusammenstößen den Kürzeren. Nicht nur bei Unfällen mit PKW und LKWs drohen schwere Verletzungen. Am besten, es kommt gar nicht erst zu Unfällen.

„Mir passiert schon nichts“ – denken viele. Götz Petzold (Verkehrsrichter, links im Bild) und Michael Weber (Unfallsachverständiger) werden uns aus ihrer beruflichen Praxis berichten und uns die Augen öffnen, wie leicht dieser Satz zu lebensgefährlichen Konsequenzen führt.

Auch die Schuldfrage lässt sich nicht immer so einfach beantworten, wie man das auf den ersten Blick denkt. Nach gemeinsamer Diskussion werden wir anschließend möglicherweise mit anderen Augen auf den Straßenverkehr achten.


Ort: Institut für Unfallanalysen, Oberaltenallee 16, Hamburg

Wann: Donnerstag, 9. Mai 2019, 19 Uhr

Anmeldung: bis zum 7. Mai 2019 erforderlich unter arne.naujokat@radsport-hh.de. Die Teilnehmeranzahl ist aus Platzgründen begrenzt. Der Eintritt ist frei, es empfiehlt sich ein schnelles Anmelden!


#RedenWirDrüber #RVH

„Reden wir drüber“ – Die Veranstaltungsreihe des Radsport-Verband Hamburg e.V. mit interessanten Diskussionen, Vorträgen zu den Bereichen Radsport, Radverkehr und mehr.

Weitere Veranstaltungen folgen. Die Veranstaltungen werden rechtzeitig durch den Radsport-Verband Hamburg e.V. auf radsport-hh.de  angekündigt. Fragen? Mail an arne.naujokat@radsport-hh.de

Arne Naujokat
04.04.2019

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Helfermangel
    03.05.2019: Die RTF durch Marsch und Heide am 30. Mai in Winsen fällt wegen Helfermangels aus!
  • Präsidiumssitzung
    14.04.2019: Die nächste Präsidiums­sitzung findet am 27.05.2019 um 19:00 Uhr beim NDR statt.
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen