Hellmuth Karaseks Kolumne im Hamburger Abendblatt

Leserbrief des 1.Vorsitzenden des RVH

Schon interessant, was Kolumnist Karasek in seiner Kolumne karikiert. Über seine Häme zum früheren (SPD-) Politiker Rudolf Scharping man heftig streiten wollen - die Zeilen über den heutigen Präsidenten des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) sind für den Fachmann nur scheinbar überzeugend. Der BDR-Präsident macht nämlich nicht nur „den Mund auf“ (Karasek) gegen Doping im (Rad-) Sport - er versucht auch mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, die „mafiösen Doping-Stukturen“ (Scharping) zu bekämpfen. Und eines kann man dem heutigen Minister nicht nachsagen: dass er jemals (als Profi) gedopt in ein Rennen gegangen sei.

Und noch etwas unterscheidet den BDR-Vorsitzenden von vielen anderen Stimmen insbesondere in den Medien: Seit Jahr und Tag arbeitet Rudolf Scharping ehrenamtlich für einen möglichst sauberen Radsport, ohne dafür auch nur einen Heller zu bekommen …
Dr. Manfred Schwarz[br]Präsident des Radsport-Verband Hamburg (RVH)
24.07.2007

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Protokoll online
    15.04.2021: Das Protokoll der Präsidiums-/Verbandsratsitzung vom 29.03.2021 ist nun online abrufbar (Menüpunkt "Verband").

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Website durchsuchen