Lauf 1 und 2 der BMX Race Bundesliga in Hamburg

Das schlechte Wetter blieb aus

BMX_Buli_2019_Start_LV.jpg

Sonne statt Regen auch beim 2. Renntag der BMX Race Bundesliga. 21 Hamburger in den Finalläufen. Auch RG-Hamburg-Fahrer auf dem Treppchen. Unter anderem sorgten einige leichtere Stürze und unglückliche Starts für Überraschungen. Schwerere Stürze blieben aus – genau wie die angekündigten Regenschauer. „Ich bin überrascht über die vielen Teilnehmer, gerade auch von den Vereinen aus dem Süden“ sagt Thorsten Schroth, Moderator der Veranstaltung. Dank vieler ehrenamtlicher Helfer konnten wir den Besuchern eine gut organisierte und rundum gelungene Veranstaltung bieten.

Die Ergebnisse der vorderen Plätze: Valentino Tauber (8) erfuhr am Sonntag in einem überragenden Lauf den einzigen ersten Platz für die RG-Hamburg! Ihm direkt auf den Fersen fuhr an beiden Tagen auf Platz 2: Kilian Schlapper. Weltmeisterschafts-Starter Jannik Schulz hatte ohnehin schon mit dem größten Starterfeld zu kämpfen und dann nach einem guten Lauf am Samstag (Platz 2) Pech im Finallauf am Sonntag: In einem spektakulären Rennen mit drei Stürzen (in jeder Kurve einer) kam er noch auf den 5. Platz, Ferenz Isenbürger überraschte nach einem starken Renntag am Samstag mit einen 4. Platz am Sonntag. Seine Schwester, Meret Isenbürger, lieferte bei ihrem Debüt in der Klasse Elite National Women ebenfalls eine Überraschungsleistung ab: 2 Platz. Eine starke Leistung auch von Isabel Schreiber, die bei den Girls 15-16 auf den 3. und am Sonntag auf den 2. Platz fuhr. Weitere vordere Pätze: Jonas Bott: 3. Platz am Sonntag in der Klasse Boys 11-12, Tjark Peetz (Boys 15-16): 4. Platz am Samstag und Joshua Stürmer (Men 17-29): 4. Platz am Sonntag.

Paul Kurowski hatte auch im zweiten Finallauf in der Klasse Elite National Men etwas Pech, sagt aber, dass er mit einem 3. und einem 6. Platz zufrieden ist. Ohnehin möchte er es in dieser Saison lockerer angehen lassen.

Die nächsten anstehenden Rennen für die Hamburger BMX-Race Beginner- und Elitefahrer: Nordcup am kommenden Wochenende in Bispingen, 3-Nationen Cup am 17. + 18. Mai in Belgien. Dann beginnt auch schon das intensive Training für die Saisonhöhepunkte: Die Deutsche Meisterschaft am 6. + 7. Juli erstmals in Stuttgart, und die Weltmeisterschaft am 23. – 27. Juli, diesmal in erreichbarer Nähe in Zolder, Belgien. 

Anja Timmermann
07.05.2019

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    06.06.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 24.06.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.
  • Pfingst-RTF verkürzt
    28.05.2019: Wegen Helfermangels gibt es am 8.6. bei der Uhlenköperrundfahrt in Uelzen nur die Strecken über 36 und 82 km.
  • Helfermangel
    03.05.2019: Die RTF durch Marsch und Heide am 30. Mai in Winsen fällt wegen Helfermangels aus!
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen