Kommissäre

BDR Kommissär Enno Dreier

120225_MVersammlung_RVH_0061.jpg

Enno Dreier auf der Mitgliederversammlung im Februar 2012

Auch bei den Kommissären (so heißen im Radsport die Schiedsrichter) muss man sich qualifizieren. Das bedeutet lernen und dann eine Prüfung ablegen. Enno Dreier, unser Vorsitzender des Verbands- und Schiedsgericht, hat es durchgezogen und die Prüfung zum BDR Kommissär erfolgreich absolviert. Susann Kapser gratuliert für den ganzen RVH:

 

 

Glückwünsche unserem neuen BDR Kommissär

Herzliche Glückwünsche zur bestandenen Prüfung übermitteln wir unserem Sportfreund Enno Dreier. Seit sechs Jahren engagiert er sich für den LV Hamburg bei Straßen-, Bahn- und Crossrennen,aber auch in den Nachbarverbänden. Viele Einsätze an der Seite erfahrener BDR-Kommissäre, u.a. bei Etappenfahrten, ließen in ihm den Wunsch aufkommen, sich weiter zu qualifizieren. Nun endlich, bot sich die Gelegenheit, an einer Ausbildung beim BDR teilzunehmen. Vom 10.-14.12.12 wurde in Bad Blankenburg/ Thüringen fleißig gebüffelt... mit 15 weiteren Anwärtern.

Am Freitag fanden die Prüfungen statt und dann folgte die Zeit des Wartens. Endlich die ersehne Nachricht mit dem positiven Ergebnis ist da.

Lieber Enno,

wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft, viel Freude bei den weiteren spannenden Renneinsätzen und immer eine glückliche Hand dabei und natürlich Gesundheit.

Susann Kapser
(komm. KO Kommissäre)

 

 

Burkhard Sielaff
18.12.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiumssitzung
    06.06.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 24.06.19 um 19:00 Uhr beim NDR im Kantinenbereich statt.
  • Pfingst-RTF verkürzt
    28.05.2019: Wegen Helfermangels gibt es am 8.6. bei der Uhlenköperrundfahrt in Uelzen nur die Strecken über 36 und 82 km.
  • Helfermangel
    03.05.2019: Die RTF durch Marsch und Heide am 30. Mai in Winsen fällt wegen Helfermangels aus!
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen