Vortrag bei Fahrrad-Marcks

Heroisch und gut gestylt

130214_Eroica_Marcks_0002.jpg

Jörg Maltzahn (SC Hammaburg) und Frau Margret Hucko, sind in Italien Rad gefahren. So richtig mit Begleitfahrzeug, Mechaniker und Fotografin. Man fragt sich, was der Aufwand soll. Der Vortrag gestern bei Fahrrad Marcks in Bergedorf klärte zumindest diese Frage. Aber eine beantwortete Frage führt zu den nächsten. Wozu überhaupt ein neues Rad? Und ist so ein Windows Laptop nicht doch besser als die fruchtigen Varianten?

Etwa sechzig Zuhörer werden es am Donnerstagabend gewesen sein, die sich für den Vortrag zur Eroica interessierten. Es geht dabei mit alten Fahrrädern auf Schotterstrecken durch die Toskana. Und nicht nur das Fahrrad soll alt sein, auch das Outfit sollte dazu passen. Margret und Jörg haben sich alle Mühe gegeben, aber dass die Trikots nur im Retro Design waren und nicht Original alt, fiel den Italienern schon auf. Immerhin achtete man beim Begleitauto auf stilgerechtes Material. Die beiden sind übrigens Journalisten und haben einen Artikel über die ganze Aktion geschrieben.

Es wurde ein unterhaltsamer Vortrag über eine radfahrerische Italienreise. Bei Wein und Häppchen war es auch nicht schlimm, dass Apple-Laptop und Audio-Anlage nicht zusammenarbeiten wollten. Mit dem Ersatzgerät klappten zwar einige Tricks nicht ganz, aber es gab wenigstens Bilder. Zweittechnik war auch in Italien entscheidend. Die Hinterradnabe des Tandems hatte den Geist aufgegeben und man stieg auf die Ersatzräder aus der Jugendzeit um und kam an. Seht schon mal nach alten Fahrrädern und spart für die richtige, farblich abgestimmte Radkleidung. Style ist alles!

Bilder

Bericht bei HFS

Burkhard Sielaff
15.02.2013

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    07.03.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 01.04.2019 um 19:00 Uhr beim NDR statt.
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen