Nordcup/Beginners Cup Hamburg

17 Finalisten auf der Heimbahn

120610154044_BMX_NordCup_Volksdorf_0265-2.jpg

Doppelter Einsatz. Thomas Kurowski und Oke Blumenhagen aktiv. Erst als Streckenwart und dann bis zum Finale auf dem Rad. (Foto:B.Sielaff)

157 Sportler/-innen aus Bispingen, Ahnatal (Kassel), Bremerhaven, Bremen, Bielefeld, Vechta und Zeven starteten in diesem Jahr auf unserer BMX Bahn. Und nicht nur ein Höhepunkt als Nordcup-Veranstalter, auch bei den Aktiven war der Nordcup für die RG Hamburg ein Erfolg auf ganzer Strecke. Wir hatten 27 RG Hamburg Sportler/-innen am Sonntag in Volksdorf am Start und konnten ein tolles Ergebnis mit 17 Finalisten erzielen.

Bereits um 07.30 Uhr morgens trafen sich die BMX Mitglieder um mit dem aufwendigen Vorbereitungen unserer Strecke und dem Verkauf zu beginnen. Mit 2 Helfern besetzt wurde eine reibungslose Radabnahme durchgeführt und auch mit 3 Einschreibe-Damen waren keine „Schlangen“ mehr in der Anmeldung. Pünktlich konnten also die Trainingseinheiten absolviert werden und auch der Start um 13.00 Uhr war gut organisiert. Hier wäre mal zu erwähnen, dass wir in den vergangenen Jahren um 12.00 Uhr gestartet sind. Wir sollten für 2013 den Zeitplan optimieren, damit die Rückreise nicht so spät wird.

Nach den ersten 2 Vorläufen, eine kurze Pause, zügig verlief der dritte Vorlauf und auch die 12 Halbfinals wurden von dem VKK Jörg Schuckmann schnell eingeläutet. Zwischendurch wurden wir leider doch noch von ein paar kleinen Regenschauern überrascht, was jedoch der Stimmung keinen Abbruch tat.

Die Finalläufe waren ca. 17.00 Uhr mit vielen Siegern beendet und unser Verkauf war leer gefuttert. Hier geht mein besonderer Dank an Annette Stamm, die als Verkaufsleitung mit unseren Damen und unseren Grillmeistern den ganzen Tag für reichlich Verpflegung gesorgt hat. Leider gestaltet sich die Teamauswertung immer noch sehr aufwendig, da das neue Programm diese nicht von alleine errechnet und 40 Ergebnisse per Hand raus gefummelt werden müssen. Hier sollten die Nordverein nach einer intelligenteren Lösung suchen. Um 17.45 Uhr konnten wir endlich mit der Siegerehrung beginnen.

Zu den Tagesergebnissen und die Gesamtwertung:

Unsere Ergebnisse der Beginners-Klasse

In der Klasse U11 Beginners konnte sich John-Jason Gerlach erstmalig in dieser Serie, auf seiner Heimbahn auf das Treppchen strampeln und belegte einen suuuuuuuuper tollen 2. Platz.

Jannik Bartsch, der in der U9 Beginners an den Start ging hatte bereits im ½ Finale die Nase vorn und erreichte einen hervorragenden 2. Platz.

Ganz neu dabei in der U9 noch unser Fion-Luka Salomon, der sein erstes Rennen absolvierte, musste sich im Halbfinale mit Platz 6 zufrieden geben.

Die Sieger in der Lizenzklasse:

U9: Für unseren jüngsten Lizenzfahrer Jona Vlasak, wieder ein tolles Ergebnis mit dem 1. Platz.

U11: Glen Harms war wohl mit der glücklichste Sieger des Tages. Nachdem Glen schon diverse Male knapp am Treppchen vorbeirutschte, reichte es für Platz 3 auf seiner Heimbahn.

U13: Durch tolle Sprünge über den Double, konnte auch Paul Kurowski sich bereits in den Vorläufen und im Halbfinale durchsetzen. Trotz eines Pedalrutscher und dadurch schlechten Starts im Finale, schaffte es Paul, sich noch auf Platz 2 vorzuarbeiten. Unsere Neulizenzer, Max Thiede erreichte glücklich den 4. Platz und Luka Vlasak Platz 5.

Da die U13 weiblich Klasse nun durch einen Wechsel nicht mehr zustande gekommen ist, hatte Hanna das „Glück“ wieder mit den Jungs einen Jahrgang niedriger zu starten. Hanna konnte sich nun in der U11 männlich Klasse im Finale auf Platz 5 kämpfen.

Schüler: Mike Voß konnte sich auf seiner Heimbahn, durch gekonnte Sprünge über den Double, bereits in den Vorläufen an die Spitze setzen. Der Finallauf perfekt mit Platz 1. Jugend: Kevin Christ belegte Platz 3 und war super erfreut, endlich auf dem Podest zu stehen

Die 17+ Klasse: startete bei uns mit Oke Blumenhagen, Marc Jäschke und Asgard Holub. Oke sicherte sich souverän das Treppchen mit Platz 1 und Marc konnte bei den 4 Wertungsläufen mit Platz 3 glänzen. Asgard Holub begnügte sich mit dem 4. Platz.

Cruiser: In der leider schwach besetzen Cruiser Klasse, Thomas Kurowski Platz 3 und für Sascha Vlasak, war leider durch einen Sturz im Training, verletzungsbedingt der Tag gelaufen.

Bei der Teamwertung belegt Team HH 1 – Punktgleich mit Bispingen den 1. Platz, Team HH 2 den 2. Platz und Team HH 3 – den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an Alle!!

Ergebnisse BMX Volksdorf


Mein Fazit :

Wir haben wirklich ein tolles Team, hier geht mein besonderer Dank an unsere Helfer, dem Bahnpersonal, dem DRK – der mit einer großen Truppe angerückt ist und schnell Einsatz gezeigt hat.

Susanne Voß
15.06.2012

Sponsoren

Bergamont

Newsticker

  • Präsidiums- und Verbandsratssitzung
    07.03.2019: Die nächste Präsidiums- und Verbandsratssitzung findet am 01.04.2019 um 19:00 Uhr beim NDR statt.
  • Bahnpokal 2019
    16.02.2019: Die geplanten Termine 2019: 24.4., 15.5., 19.6., 7.8., 28.8. und 18.9.

Facebook

Facebook Facebook Facebook

Standpunkte zum dopingfreien Radsport

Der Radsport-Verband Hamburg bekennt sich zum dopingfreien Radsport, nach unseren Leitsätzen soll sich jeder Aktive des Verbandes richten. Unsere beson­dere Fürsorge gilt dem Nachwuchs. weiter

Website durchsuchen